Unsere Aktivitäten

Wir setzen uns für eine schnelle und globale Umsetzung des Desertec Konzepts ein. Dieses Konzept soll zu einer Lösung globaler Probleme wie der Klimakrise, mangelnder Versorgungssicherheit, fehlendem Wohlstand und fragilen Frieden beitragen. Das Team der DESERTEC Stiftung besteht aus Leuten, die an einer Lösung arbeiten wollen und wissen, dass eine bessere Welt möglich ist. 

  • Wir schaffen Aufmerksamkeit für das Desertec Concept
  • Wir schaffen ein Netzwerk aus Wissenschaftlern, NGOs, Unternehmern und Politikern
  • Wir fördern wissenschaftliche Kooperation
  • Wir fördern den Austausch mit und zwischen Unternehmen

Das Team der DESERTEC Foundation

Aufsichtsrat

Dr. Dirk Hamann

Vorsitzender des Aufsichtsrates

Dirk Hamann ist ein Anwalt mit Spezialisierung auf Rohstoffe und Energie. Er ist Partner bei Gunnercooke mit vorherigen Positionen bei Rimôn Falkenfort, Herbert Smith Freehills LLP und Freshfield Bruckhaus Deringer LLP. 

Er ist Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft Club of Rome. 

Sabir Adam

Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates

Sabir Adam ist ein Experte für Investment und Erneuerbare Energien. Er studierte an der renommierten HEC Paris Finanzwissenschaften und Business Administration. Er war der Direktor von Pact Limited und ist in der JETP – Finanz-Allianz für Klimaneutralität aktiv. Seine kumulierten Finanztransaktionen übersteigen 30 Milliarden Pfund. Er berät Energie-Projekte beim Verkauf. 

Frank Schweikert

Frank Schweikert ist Gründer und Direktor der Deutschen Meeresstiftung, Vize-Präsident der Deutschen Gesesllschaft für Meeresforschung und Gründer der Hamburger Klimawoche (seit 2009). Außerdem ist er assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft Club of Rome e.V. und Gründer und CEO des deutschen Schiffs ALDEBERAN (seit 1992), welches der Forschung und Kommunikation von Wissenschaft dient.

Sebastian Gallehr

Sebastian Gallehr ist Ingenieur und Mitstifter der DESERTEC Foundation. 

Er ist Vorstand im Global Climate Forum, stellvertretender Vorsitzender des e5-European Business Council for Sustainable Energy and Materials und hat die ICT Studie zu Smart Grids geleitet. 

Er nahm regelmäßig an den UNFCCC-Klimaverhandlungen teil und saß dem Eco Innovation Panel (EuropeINNOVA) vor. 

Board of Directors

Timo Bracht

Timo Bracht war bei mehreren Stiftungen und Organisationen im Bereich Umweltschutz aktiv. Er organisierte Events wie Workshops, Vorträge und Podiumsdiskussionen und betreute lokale und bundesweite Projekte. 

Michael Schröder

Michael Schröder hat Technisch-Orientierte-Betriebwirtschaftswissenschaft (BWL-Diplom (t.o.)) studiert. Er hat mehr als 10 Jahre Berufserfahrung mit Projekt-Management und Koordination von Projekten bis zu 1 GW. Sein Fokus liegt auf Erneuerbaren, inklusive der Einbindung von Rating Agenturen (Euler Hermes, FeriEuroRating, Scope) und Versicherungen (Swiss Re, Lloyds London)

 

Hubert Schwingshandl

Hubert Schwingshandl ist ein Experte für Energie-Wirtschaft. Seine Karriere startete 1972 und er hielt mehrere führende Positionen. Von 2007 bis 2013 führte er die Abteilung für Energie-Wirtschaft bei EON Energie in München. Für Bayernwerk und EON gestaltete Schwingshandl mehrere Projekte und war in diesem Rahmen auch Mitglied mehrerer nationaler und internationaler Organisationen. Zeitweise war er ein Dozent der Universität für angewandte Wissenschaften Landshut und ist weiterhin Berater verschiedener Firmen im Bereich Energie-Management. 

 

Board of Advisors

Indiana Lokotar

 

Koordinator für Internationale Beziehungen 

Als Expertin für Europäische Beziehungen und nachhaltige Energiepolitik nutze Indiana Lokotar Austauschprogramme um die Probleme der Energiepolitik im globalen Kontext zu verstehen. Ihre vielfältigen Sprachkenntnisse möchte sie einsetzen, um internationale Kollaboration zu fördern und so eine sichere, friedliche und nachhaltige Zukunft zu gestalten. 

 

Board of Advisors

Dr. Jörg Hoffmann

Dr. Jörg Hoffmann ist ein promovierter Verfahrensingenieur. Er hat mehr als 35 Jahre Erfahrung im Anlagenbau. Er arbeitet ehrenamtlich als Psychotherapeut. 

Er engagiert sich im Ruhrgebiet im Bereich Sozialer Inklusion. Er hat KD 11/13 mitgegründet und ist der Zweite Vorsitzende von Life Culture Factories. 

Dr. Ulrich Hueck

Dr. Ulrich Hueck ist gelernter Heizungsbauer und promovierter Ingenieur des Maschinenbaus. Er arbeitet bei einem namhaften Kraftwerkshersteller und leitet dort ein Forschungsprojekt für die Entwicklung einer neuen Generation solarthermischer Anlagen. Er ist ein Gründungsstifter der DESERTEC Foundation. 

 

Dr. Stefan Büttner 

Dr. Stefan M. Büttner ist Direktor für Global Strategie & Wirkung am Institute für Energieeffizienz in der Produktion(EEP) und leitet die UN ECE Task Force für Industrielle Energieeffizienz, sowie die UN ECE Expertengruppe für Energieeffizienz. Außerdem koordiniert er die gemeinsamen Aktivitäten von EEP und den Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatsierung. 

Dr. Büttner arbeitet in mehreren multinationalen Komitees, wie der Energy Efficiency Financial Institutions Group (EEFIG), der EU Covenant of Companies for Climate and Energy (CCCE) sowie die UN ECE Komission für Nachhaltige Energie und der Task Force für Carbon Neutrality. Dr. Büttner hat weitere Expertise als Associate des Edinburgh Centre für Carbon Innovation und als Senior Advisor des Schottischen Parlaments. Als internationaler Berater und Co-Author formte er die US “Energy 2030”-Strategie mit und wurde Mitglied im EE Global Forum. 

Er studierte Internationale Wirtschaft in Tübingen und Boston. 

Passy Ogolla

Passy Ogolla ist eine afrikanische Umweltaktivistin. Sie ist Mitglied in der Society of International Development, School of International Futures und YOUNGO. Mit ihren Schriften über Natur, Erneuerbaren Energien und Nachhaltigkeit, inspiriert sie Wandel in Politik und Verhalten. 

Chiagozie Udeh

Chiagzie Udeh ist ein Nigerianischer Klimaaktivist. Auf nationaler Ebene setzt er sich in seinem Land für eine Energiewende ein, auf internationaler Ebene fokussiert er sich auf die UN (UN Climate Action) und YOUNGO, die Youth Constituency und die COP-Klimaverhandlungen.